23.05.2015

Von: Thomas von Gizycki

Radfahranteil in Oberhavel könnte in Zukunft deutlich wachsen

Um den Radverkehr in Brandenburg weiter zu fördern, wurde am Dienstag in Brandenburg eine Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen gegründet. Dazu sagt der Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion Oberhavel, Thomas von Gizycki: 
"Ich begrüße die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Brandenburg. Radfahren ist inzwischen ein Megathema, nicht nur weil man damit schnell und preisgünstig von A nach B kommt, sondern weil es auch Spaß macht und gesund ist. Auch Oberhavel könnte von einer solchen Initiative profitieren. Wir empfehlen der Kreisverwaltung, ebenfalls Mitglied zu werden. Die Ziele dieser AG sind zwar ambitioniert aber durchaus machbar. Brandenburg hat eine fahrradfreundliche Topografie und könnte locker 20% bis 30% Radfahranteil am Verkehrsaufkommen erreichen. Vor allem, wenn man den wachsenden e-Bike-Anteil dabei berücksichtigt."

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
im Kreistag Oberhavel
Thomas von Gizycki

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen
URL:https://www.gruene-ohv.de/einzel/single/article/radfahranteil_in_oberhavel_koennte_in_zukunft_deutlich_wachsen/archive/2015/may/